Rausgerutscht

Die Schuharten

Schuhe in verschiedenen Arten

So gibt es für Damen, Herren und Kinder eine große Auswahl an Schuhformen. Jedes Jahr kommen neue Formen, Farben und Materialien in Mode.

Bekannte Schuhe sind unter anderem Pumps

Diese typischen Vertreter der Damenschuhe sind schlichtweg der Klassiker unter den Schuhen. Pumps lassen sich zu jeder Jahreszeit oder Gelegenheit tragen. Ob elegant oder schlicht- Pumps gelten als sehr beliebt und zeichnen sich durch folgende Merkmale aus:

Pumps sind schlicht und meist in Unifarben zu sehen, zudem tragen Pumps keinerlei Verzierungen und haben einen Absatz mit weniger als 10cm zu Bieten. Das klassische Modell bietet einen Stöckelabsatz oder auch Pfennigabsatz genannt. Beim typischen Pump verläuft der Schuh spitz nach vorne. Pumps passen zu allen Kleidungsstücken, so kann man diese Schuhart zu Jeans, Röcken, Kleidern oder Anzügen kombinieren.

Bekannte Hersteller: Tamaris, Vagabond, Esprit

Ebenso in der Frauenwelt bekannt gelten High Heels

High Heels gelten zur Gattung der Pumps, jedoch besitzen typische High Heels einen Absatz von mindestens 10cm.

Im Sommer werden zudem sehr gerne Ballerinas getragen. Diese Schuhart ähnelt dem Ballett-Schuh. Somit auch der Name Ballerina. Sie besitzen neben einer flachen Sohle einen weiten Ausschnitt. Häufig wird dieser Schuh mit einer Verzierung im Fachgeschäft oder Onlineshop angeboten. Ballerinas gelten als sehr bequem, besonders im Sommer zaubern diese Schuhe jedes Outfit ein mädchenhaftes Aussehen. Besonders mit Leggings sehen Ballerinas entzückend aus.

Der neue Trend Peeptoes kam im letzen Jahr besonders auf

Der Schuh mit der offenen Zehenpartie wirkt wie Pumps und kam 1938 als Mode-Erscheinung auf. Damals musste diese Schuhart mit Strümpfen getragen werden, in der heutigen Zeit trägt man eher selten Strümpfe oder Socken in diesem freizügigen Schuh. Peeptoes sehen besonders mit gepflegten Füßen und Zehen aus und gelten in allerlei Farben als absolut in.

Der Keilabsatz ist mein Lieblingsschuh

Das Synonym Wedges wird für den Keilabsatzschuh verwendet und bietet einen guten Halt beim Laufen. Beim Keilabsatz verläuft die Sohle keilförmig, so bietet der Vorderbereich eine flache Sohle. Wedges sehen nicht nur zu Chinos toll aus, auch Röhrenjeans und Röcke wirken mit diesen Schuhen sehr toll. Wedges gelten auch im Straßenverkehr als Risiko, sie sind nicht verboten, jedoch verliert man bei sehr hohen Keilsabsätzen das Gefühl zum Pedal.

Nicht nur Frauen haben eine lange Liste an Schuharten zu Bieten, auch Herren ziehen so langsam nach. Als Unisex, als für Damen und Herren gelten Sandalen wie Römersandalen, Flipflops, Slipper und Chucks.

Chucks wurden ursprünglich für den Basketball-Sport kreiert

Neben der Gummisohle sind Merkmale wie ein Leinen-Schaft und die Schnürung typisch. Chucks lassen sich besonders gut zu engen Jeans wie die Röhre kombinieren. Schnürschuhe zu Röcken zu tragen finde ich als out.

Diese und viele andere Schuharten bieten die Hersteller mittlerweile in vielen Variationen und Farben an. Wurde erst einmal die passende Schuhart gefunden sollte auf gutes Material und gute Verarbeitung Wert gelegt werden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Schuhe für jede Jahreszeit | Rausgerutscht

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.