Rausgerutscht

Unser geplantes Pfingstfest

Ein 3-tägiges Wochenende steht uns bevor. Die letzten Tage waren sehr stressig, aber auch solche Tage muss es geben. Ich freue mich auf ein langes Wochenende mit meiner Familie. Wir wollen vielleicht am Pfingstsonntag eine Fahrrad-Tour nach Langeneichstädt an die Warte machen. Dort ist jedes Jahr was los.

Die Eichstädter Warte ist ein mittelalterlicher Wachturm, im Jahr 1987 wurde dort ein Steingrab mit der Menhir Dolmengöttin entdeckt. Da sie eng mit den Pfingstbräuchen verbunden ist, findet jedes Jahr dort das sogenannte „Maienstecken“ statt. Am Pfingstsonntag kann man das Denkmal mit der Leiter Besichtigen und die umliegenden Dörfer und Städte wie Querfurt, Merseburg und Mücheln bestaunen.

Das Bild stammt von Franz Waßewitz

Bei guter Sicht kann man sogar das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig sehen. Wer aus dem Saalekreis kommt, der sollte auf jeden Fall das Pfingstfest auf der Warte besuchen und dort bei einem Bier und einer Roster entspannen. Für den Pfingstmontag haben wir noch nichts geplant, ich denke ein bisschen Ruhe und Entspannung tut uns Dreien auch mal gut. Somit schöne Pfingsten und ein langes Wochenende.